«

»

Jul 28

Beitrag drucken

Unterstützung für sechs Hürther Sportvereine in 2017 Erfolgsmodell ermöglicht Investitionen in Höhe von über 100.000 Euro

„Seit 3 Jahren fließen Fördermittel aus der Sportpauschale an unsere Sportvereine, die in energetische Sanierungen unserer Sportanlagen investieren“, freut sich Frank Rock, sportpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. In 2017 werden die Investitionskostenzuschüsse an TSZ Schwarz-Silber Hürth e. V. (370,37 Euro), TC Knapsack e. V. (5.000,00 Euro), SC Hürth 1930 e. V. (1.444,86 Euro), den RC Schmitter 1930 Köln/Gleuel e. V. (998,33 Euro) und den FC Berrenrath 2015 e.V. (1.116,67 Euro vergeben).

Der Ausschuss nahm einstimmig auch den nach der Anmeldefrist eingegangenen Antrag der Hürther Rudergesellschaft e.V. in die Liste auf, weil der Verzug einer Feiertagssituation geschuldet war. „Einen Teil der Sportpauschale, die aus Landesmitteln stammt, an die Vereine zu geben, die aus eigener Kraft in nachhaltige Projekte und damit in die Jugendarbeit investieren, halten wir für richtig“, erläutert der Ausschussvorsitzender Hans Josef Lang. In den letzten 3 Jahren schon über 100.000 € in die Sportanlagen geflossen. Die Stadt bezuschusst immer ein Drittel der Gesamtinvestitionssumme, die sich die Vereine vornehmen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.cdu-huerth.de/?p=5342