Für Efferen

Bastian Fellmett
Goethestraße 9
50354 Hürth

bastian.fellmett@cdu-huerth.de

Sachkundiger Bürger
Informatiker
38 Jahre | verheiratet | 1 Kind


Was will ich in meinem Wahlkreis anpacken?

Ich kandidiere, um meine Ideen aktiv in das Geschehen einbringen zu können. Besonders engagieren möchte ich mich in Efferen im vielfältigen Wahlkreis 20 für eine gesunde Balance zwischen Wohnen und Arbeiten. Darunter verstehe ich u.a. eine gepflegte Nachbarschaft und sichere Wege für alle, insbesondere für die Schulkinder.

Liebe Efferener Bürgerinnen und Bürger,

„für ein gemeinsames Miteinander…“ – vor allem in diesen Tagen der Pandemie ist dies ein Ziel der kommunalen Politik. Sich ehrenamtlich für die Belange der Menschen einzusetzen, im Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern Missstände und Probleme vor Ort aufzugreifen und danach zu handeln, ist mir wichtig. Aber auch durch 20 Jahre aktiven Judosports hat sich die Haltung „Dran bleiben!“ und „Nicht aufgeben!“ geprägt und verinnerlicht. Das ist mir in der Politik genauso wichtig: sich einsetzen und handeln.

Als Familienmensch und Vater eines Sohnes im Grundschulalter erlebe ich, täglich die Sorgen und Nöte anderer Eltern schulpflichtiger Kinder. Daher ist es mir ein großes Anliegen, dass die Schulen nach vielen Jahren endlich ihre nötigen Sanierungen erfahren.

Als Sachkundiger Bürger im Planungsausschuss konnte ich in den letzten Jahren etwas für die Sanierung der Kinderspielplätze und sicherere Schulwege bewirken.

Ich bin selbstständiger Unternehmer in der IT-Branche. Die Kommunikation mit meinen Kunden ist Voraussetzung für erfolgreiches Handeln. Neben den humanitären Interessen in Verein und Politik sind mir auch wirtschaftliche Strukturen ein Anliegen.

So ist es von immenser Bedeutung, dass Hürther Bürger sich Wohnraum leisten können – egal ob Miete oder Eigentum. Dies ist nicht zuletzt ein Schlüsselbaustein für ein entspanntes Altern. Hier kann und muss Politik wachsam und vorausschauend agieren. Menschen, besonders mit geringerem Verdienst und vor allem in den systemrelevanten Jobs, haben ein Anrecht, vertreten zu werden. Neben den konservativen Werten darf die soziale Komponente nicht vergessen werden.

Ich bin „ne Hürther Jung“ – mit Ausnahme einer kurzen Unterbrechung. Die Stadt und die vielen sozialen Kontakte habe ich schätzen gelernt, und ich mag sie nicht missen. Efferen ist ein wichtiges Stück Heimat für mich geworden, für das ich mich gerne und intensiv einsetzen möchte: als Ihr Vertreter für den Wahlbezirk 20 im Rat der Stadt Hürth und in engem Schulterschluss mit meinen vier Efferener Parteifreunden.

Ich freue mich, wenn Sie mir bei der Wahl am 13. September Ihr Vertrauen schenken, damit Ihre Anliegen für unseren Ort auch künftig im Stadtrat gut vertreten sind.

Dafür stehe ich ein – dafür stehe ich zu Ihrer Verfügung.

Ihr

Bastian Fellmett

Teilen Sie diesen Beitrag