, ,

Delegation aus Skawina zu Besuch in Alstädten/Burbach

Delegation aus Skawina zu Besuch in Alstädten/Burbach

Hürths Erster stellvertretender Bürgermeister Peter Prinz, der Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Rüdiger Winkler sowie der Erste Beigeordnete Jens Menzel haben eine Delegation aus der polnischen Partnerstadt Skawina im Rathaus begrüßt. Unter der Leitung des Vorsitzenden des Partnerschaftsvereines Skawina, Sergiusz Romanski, tauschten sich die Gäste mit den Vertretern aus Hürth über aktuelle städtepartnerschaftliche Projekte aus.

Im Zentrum der Gespräche standen die aktuellen Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine. Skawina und Hürth unterhalten städtepartnerschaftliche Beziehungen zu der westukrainischen Stadt Peremyschlany und organisieren gemeinsam seit Beginn des Krieges verschiedene Hilfs- und Unterstützungsprojekte.

„Fründe, Fründe, Fründe en der Nut – heißt es in dem bekannten Stück der Höhner. Und in diesen schwierigen Zeiten zeigt sich, dass unsere lebendige Dreiecks-Partnerschaft mit Skawina und Peremyschlany in der Not eng zusammensteht. Wir konnten gemeinsam schon viele Hilfsgüter zu unseren ukrainischen Freunden überführen und konkret vor Ort helfen“, stellte Winkler heraus.

Prinz betonte die Wichtigkeit der bereits seit 25 Jahren bestehenden Städtepartnerschaft mit Skawina: „Es ist nicht selbstverständlich, dass eine Städtepartnerschaft auch nach 25 Jahren noch so vital ist. Ich danke allen, die durch ihr Engagement die Städtepartnerschaft mit Leben füllen“, sagte der stellvertretende Bürgermeister.

Im Anschluss fand ein Abendessen im Haus Bucco statt.

Teilen Sie diesen Beitrag