Einträge von

, , , , , ,

Investitionen in Hürther Sportanlagen

Oberfläche des Berrenrather Sportplatzes soll begutachtet werden „Wir fühlen uns dem Konsens verpflichtet, Investitionen in die Hürther Sportplätze aus den Landesmitteln der Sportpauschale zu finanzieren“, erläutert Sebastian Horst, sportpolitischer Sprecher der CDU, den Kurs seiner Fraktion. In der Vergangenheit hatte man sich bereits darauf verständigt, einen Teil des Geldes, das die Stadt jedes Jahr vom […]

, ,

Trotz Corona: Hürther Haushalt bleibt ohne Einschnitte auf Kurs

„Ein Haushaltsdefizit von nur 1 Mio. Euro ist in Coronazeiten eine beachtliche Planung“, signalisiert der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Hürth seine Zustimmung zur Vorlage der Verwaltung, für die neben Bürgermeister Dirk Breuer auch der neue Kämmerer Marco Dederichs verantwortlich zeichnen. Auch die mittelfristige Planung könne sich sehen lassen: 800.000 Euro Verlust in […]

,

Klar. Kompetent. Verlässlich: Bürgermeister Dirk Breuer

Mit deutlichem Vorsprung gewann Dirk Breuer (43) vor fünf Jahren die Wahl zum Bürgermeister der Stadt Hürth. Der Diplom-Verwaltungswissenschaftler ist ein echter Hürther Jung, dessen Familie schon seit Generationen hier verwurzelt ist. Aufgewachsen in Hürth-Mitte lebt er nach Stationen in Konstanz und Berlin heute mit seiner Frau und seinen drei Töchtern  (2, 5 und 7 […]

,

Frank Rock kandidiert als Landrat

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in Hürth, Hürth ist unsere liebenswerte Heimat. Viele von Ihnen kennen mich und wissen, dass ich mich schon lange für die Menschen in unserer Heimatstadt engagiere. Seit meiner Kindheit bin ich hier zuhause und wohne auch heute noch sehr gerne mit meiner Frau und unseren drei Kindern in Alt-Hürth. Viele Jahre […]

, , , , ,

Stadtbahn: In dichtem Takt unterwegs in Hürth

Die Stadtbahnlinie 18 soll künftig über Hermülheim hinaus zum Zentralen Omnibusbahnhof (ZOBi) am Einkaufzentrum fahren. Dazu muss zunächst der bisherige Engpass auf Kölner Stadtgebiet auf Höhe des Militärrings beseitigt werden. Zu Stoßzeiten soll dann außerdem der 5-Minutentakt der Linie 18 nach Hürth Wirklichkeit werden. Derzeit hat noch jede zweite Bahn in Köln-Klettenberg ihre Endstation. Das […]

,

Platz da für moderne Pädagogik

„Wie wichtig Digitalisierung auch für unsere Schulen ist, wissen wir nicht erst seit dem Corona-Lockdown im Frühjahr dieses Jahres“, bestätigt Bürgermeister Dirk Breuer. „Deshalb hat für die Stadt Hürth der Ausbau der Infrastruktur als Voraussetzung für den digitalen Unterricht höchste Priorität.“ Bis Ende 2020 wird deshalb der WLAN-Ausbau an allen Hürther Schulen abgeschlossen sein. Als […]

,

Stadtbus und neuer On-Demand-Verkehr

Pilotversuch mit Kleinbussen startet „Der Stadtbus ist ein Erfolgsmodell – aber nichts ist so gut, dass man es nicht noch verbessern könnte. Deshalb soll der Fahrplan weiter optimiert werden und auf andere Angebote im ÖPNV, wie die Stadtbahnlinie 18 oder die Regionalbahnen in Kalscheuren, abgestimmt werden“, erklärt CDU-Ratsherr Bjørn Burzinski. Bürgermeister Dirk Breuer ergänzt: „Erster […]

,

Ernst-Mach-Gymnasium: Vertrag mit Generalunternehmer unterzeichnet

Baubeginn im Januar nächsten Jahres und Fertigstellung im Dezember 2023 „Sanierung und Neubau des Ernst-Mach-Gymnasiums gehen in die nächste und entscheidende Runde“, freut sich Verwaltungschef Dirk Breuer. Dass diese Nachricht auch bei Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern der Schule gut ankam, ist selbstverständlich. Wie Breuer der Schule mitgeteilt hatte, wurde der Vertrag mit […]

,

Auf ein gepflegtes Äußeres kommt es an!

Gepflegte Straßen und Plätze gehören zu einem ansprechenden Stadtbild. Dank einer neu eingeführten Mängel-App können die Hürther Bürgerinnen und Bürger nun schnell und unkompliziert auf Missstände aufmerksam machen. „Auch hier nutzen wir die neuen digitalen Möglichkeiten, um Prozesse zu verschlanken und verbesserten Service zu bieten“, erläutert Bürgermeister Dirk Breuer die modernen Angebote der Stadtverwaltung. Weiterer […]

Radverkehr in Hürth: Wir bringen’s ins Rollen

„Die Infrastruktur muss so gestaltet werden, dass Radfahren attraktiv ist und Spaß macht. In den letzten Jahren haben wir viel Geld in die Reparatur von Radwegen gesteckt. Das Radwegesanierungs- programm für städtische Wege möchte ich fortführen“, erläutert Bürgermeister Dirk Breuer, der selber häufig mit dem Fahrrad unterwegs ist. Insbesondere an Landesstraßen ist die Situation für […]