, ,

Neues von der Fuchsstraße

Von Anfang November bis Anfang Dezember standen die Planunterlagen zur Bebauung der Fuchsstraße allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern auf der Internetseite der Stadt Hürth zur Verfügung. CDU-Ratsmitglied Thomas Klug hatte sich im Vorfeld mit einem Antrag auf Veränderungssperre für eine maßvolle Bebauung eingesetzt, was diese Bürgerinformation erst durchführbar machte.

„Die Möglichkeiten zur Ansicht der Pläne und Eingabe von Stellungnahmen habe ich in den sozialen Medien veröffentlicht. Die direkt betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner per Infozettel im Briefkasten informiert. Zusätzlich in den Kendenicher Geschäften Infoplakate, mit der Bitte diese aufzuhängen, abgegeben“, erläutert Klug seine Maßnahmen zur Information.

Dem Angebot, bei weitergehenden Fragen Ratsherrn Klug persönlich zu kontaktieren, haben erfreulicherweise viele Bürgerinnen und Bürger in Anspruch genommen. Die Stadtverwaltung hat aufgrund der pandemischen Lage von einer Bürgerinformation vor Ort Abstand genommen. Klug erläutert die weitere Vorgehensweise: „Das Fachamt wird die Eingaben nach Machbarkeit überprüfen. Die Ergebnisse hieraus werden sodann dem zuständigen Ausschuss für Planung, Umwelt und Verkehr (PUV) vorgelegt. Ich werde mich im Frühjahr mit dem Beschluss zur eigentlichen Offenlage erneut für eine Bürgerinformation vor Ort einsetzen.“

Teilen Sie diesen Beitrag