Bereits seit geraumer Zeit beschäftigt die Anwohner des Hürther Bogens das Thema überhöhte Geschwindigkeit. „In den letzten Monaten sind mehrere Bewohner des Hürther Bogens auf mich zugekommen und haben sich massiv darüber beschwert, dass zu oft die dort vorgeschriebene Geschwindigkeit von 50km/h nicht eingehalten wird“, so CDU-Ratsmitglied Sebastian Horst.

In mehreren Schreiben wurde die Verwaltung gebeten verschiedene Maßnahmen zur Reduktion der Geschwindigkeitsübertretungen zu prüfen. Eine erste Messung aus dem Jahr 2013 war jedoch technisch nicht verwertbar.

„Auf unsere Initiative hin wird das Hürther Ordnungsamt den Rhein Erft Kreis um die Aufnahme des Hürther Bogens in die Liste zur mobilen Geschwindigkeitsüberwachung bitten. Dies wäre für die Betroffenen der erste Schritt in Richtung Verbesserung der aktuellen Situation“, so Horst.

Teilen Sie diesen Beitrag