Für Efferen

Herbert Verbrüggen
Berrenrather Straße 536
50354 Hürth

herbert.verbrueggen@cdu-huerth.de

Ratsmitglied
Versicherungskaufmann
76 Jahre | verheiratet | 2 Kinder


Was will ich in meinem Wahlkreis anpacken?

Als allererstes die Anlage für altengerechtes Wohnen bis hin zu Pflegeplätzen auf der Berrenrather Straße muss vorangebracht werden. Eine sehr große Anzahl Efferener Bürger wartet schon jetzt darauf und fragt nach einem möglichen Fertigstellungstermin. Ebenso die maßvolle Erweiterung des Studierendendorfes.  Schließlich wird dort auch noch eine dringend benötigte, weitere Kita entstehen. Und nicht zuletzt die Verkehrsführung, vor allen Dingen jetzt, da der Umbau der Luxemburger Straße in Efferen Fahrt aufnimmt. Ja, und mein Lieblingsthema in Efferen Ost. Die endlich beschlossene Schließung der Diagonalschleuse auf der Kalscheurener Straße. Dafür kämpfe ich schon seit 20 Jahren. Jetzt muss sie allerdings noch warten, bis die „neue Lux“ läuft.

Liebe Efferener Bürgerinnen und Bürger,

mit Tatendrang und guter Laune gehe ich die Dinge an. Ob als Familienmensch oder als Ihr Ratsmitglied für Efferen im Rat der Stadt Hürth.

Mit meiner Frau Ilona lebe ich seit 42 Jahren auf der Berrenrather Straße. Wir haben eine erwachsende Tochter und einen erwachsenen Sohn, der beruflich in meine Fußstapfen getreten ist und schon seit langem in meine Versicherungsagentur eigetreten ist.

Als Freizeitbeschäftigung habe ich für mich das Segeln entdeckt, wobei dies aufgrund der Entfernung zu einem Meer nur einmal im Jahr möglich ist. Skilaufen gehört auch noch dazu, und als ehemaliger Bergsteiger gehe ich immer noch wandern, aber die zu erklimmenden Höhen sind gewaltig niedriger geworden.

Seit rund 28 Jahren gehöre ich dem Planungsausschuss an, seit 2009 als dessen Vorsitzender. Dabei ist mein Anspruch, die Dinge gemeinsam anzugehen und sachlich zu beraten. Der allergrößte Anteil an Beschlüssen im Ausschuss geht einstimmig oder mit großer Mehrheit über den Tisch – zum Wohle der Stadt. Wir haben gemeinsam viele wichtige Entwicklungsvorhaben auf den Weg gebracht.

Doch es gibt noch einiges zu erledigen: zu allererst das „Altengerechte Wohnen“ an der Berrenrather Straße und die Erweiterung des Studierendendorfes mitsamt Kita. Efferen als Einzelhandelsstandort zu erhalten, bleibt eine Daueraufgabe.  

Ich würde mich gern mit meiner ganzen Erfahrung auch weiterhin für die Entwicklung und das Wohlergehen unserer Stadt einsetzen und bewerbe mich daher um Ihre Stimme im Wahlkreis 18 im Efferener Westen.

Ich freue mich, wenn Sie mir bei der Wahl am 13. September erneut Ihr Vertrauen schenken, damit Ihre Anliegen auch künftig im Stadtrat gut vertreten sind. Als Ihr Ansprechpartner stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr

Herbert Verbrüggen

Teilen Sie diesen Beitrag