Jetzt fehlt nur noch das schöne Wetter:

„Freude an Aufenthalt, Bewegung und Spiel, das ist auf den Spielplätzen in Gleuel möglich“, freut sich CDU-Ratsherr Heinz-Werner Kriesch und weiß zu berichten: „Die Spielgeräte wurden im Herbst von den Stadtwerken Hürth auf Mängel überprüft. Was nicht instandgesetzt werden konnte, wurde in den Wintermonaten erneuert.“

„Durch die hohen Investitionen seit dem Jahr 2014 sind wir heute in der komfortablen Situation, unsere Spielplätze nun qualitativ weiterentwickeln zu können“, freut sich die jugendpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Gudrun Baer. „Unser Ziel ist ein besonders gestalteter Spielplatz pro Stadtteil, der attraktiv, barrierearm und mehrgenerationenfähig ist. Die Umsetzung erfolgt auf Grundlage des Integrierten Spiel- und Freiflächenkonzeptes, das auf der Homepage der Stadt Hürth einsehbar ist.“

So wurden in Gleuel bereits in die Spielplätze Burgpark, Schnellermaarstraße und Schallmauerweg sowie in den Bolzplatz an der Schnellermaarstraße (in der Nähe der Kita) investiert.

Sollten Ihnen dennoch Mängel an Geräten auffallen oder Sie Anregungen und Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

Teilen Sie diesen Beitrag