, ,

Ein Schritt in die richtige Richtung

CDU macht sich für zeitgemäße Freizeitangebote stark

Die CDU-Fraktion macht sich stark für weitere 50.000 Euro jährlich, mit der Kinder- und Jugendfreizeitangebote zusätzlich finanziert werden sollen. „Ein Schritt in die richtige Richtung“, findet Petra Hüfken, Sprecherin der CDU im Jugendhilfeausschuss. „Mit insgesamt 250.000 Euro pro Jahr gehen wir konsequent den Weg weiter, Hürth zu einer kinder- und familienfreundlichen Stadt zu entwickeln.“


So soll ab 2022 die Pauschale für die Spielplätze um 25 % erhöht werden. Ziel ist es, die Qualität der Hürther Spielplätze zu verbessern. Spiel- und Freizeitflächen stellen einen wichtigen Aspekt eines reizvollen und attraktiven Wohnumfeldes dar.


Des Weiteren werden im Haushalt 2022 erstmals Gelder bereitgestellt, die expliziert für eine Konzeptentwicklung verwendet werden sollen, um die Jugendarbeit modern und zeitgemäß für die Zukunft aufzustellen. „Unter dem Arbeitstitel ‘Jungendarbeit 2.0‘ versprechen wir uns, in Zukunft altersgerechte Angebote für Kinder und Jugendliche unserer Stadt zu schaffen. Deren Bedürfnisse haben sich nicht erst seit der Pandemie verändert“, so Hüfken.

Teilen Sie diesen Beitrag