Für Gleuel | Mit Tatendrang und guter Laune

Heinz-Werner Kriesch
Auf dem Kramberg 22
50354 Hürth

heinz.werner-kriesch@cdu-huerth.de

Sachkundiger Bürger
Chemikant
58 Jahre | verheiratet | 1 Kind


Was will ich in meinem Wahlkreis anpacken?

  • Maßvolle Entwicklung von Baugebieten
  • Erhaltung von Landschaftsfreiräumen
  • Verbesserung der Parksituationen – insbesondere im Hinblick auf Sicherstellung der Durchfahrten für Feuerwehr und Krankenwagen
  • Erweiterung der Brüder-Grimm-Schule
  • Erneuerung des Schulhofes der Brüder-Grimm-Schule
  • Modernisierung der Spielplätze

Seit 30 Jahren wohne ich „Auf dem Kramberg“ in Gleuel. Ich bin verheiratet und Vater eines Sohnes. Bis vor kurzem war ich aktiver Karnevalist im Vorstand der Funken Rot-Weiß Gleuel und vor einigen Jahren Bauer im Dreigestirn. Beruflich bin ich im Bereich der Forschung und Entwicklung bei der Firma Orion Engineered Carbons tätig. Ansonsten privat gerne mit Hund, Rad oder Wohnwagen unterwegs.

Unser Stadtteil muss lebens- und liebenswert bleiben. Wir sind mit drei Kindergärten und einer Grundschule gerade für junge Familien ein attraktiver Ortsteil. Mit Nahversorgern gibt es die Möglichkeit die wichtigsten Dinge des Tagesbedarfs einzukaufen. Die Gastronomie mit ihren Restaurants, Gaststätten, Cafés und Eisdielen lädt zum Besuch ein. Ich lebe gerne in Gleuel!

Ob und wann unsere regelmäßigen und von uns allen lieb gewonnenen Feste und Veranstaltungen im Ort wieder in gewohnter Form stattfinden können, lässt sich derzeit leider kaum abschätzen. Es wäre jedenfalls sehr schön, bald – bei welcher Gelegenheit auch immer – mit Ihnen ins Gespräch kommen zu dürfen.

Die Bebauungsflächen in Gleuel sind begrenzt. Deswegen finde ich es richtig, dass wir am Wohnbaulandkonzept der Stadt Hürth festhalten. Dieses sieht eine maßvolle Entwicklung von Baugebieten vor. Als nächstes Vorhaben ergibt sich aus dem Konzept die Entwicklung eines Bebauungsplanes am Waldfrieden. Hier soll ein generationengerechtes Quartier mit Schwerpunkt auf bezahlbarem Wohnen entstehen.

Immer mehr Ackerflächen oder Freiräume zu bebauen, halte ich nicht für den richtigen Weg. Die Bürgerinnen und Bürger sollen auch weiterhin freie Landschaftsräume nutzen können, die viel zur Lebensqualität beitragen. Eine Bebauung der Freiflächen zwischen Berrenrath und Gleuel wird es mit mir nicht geben.

Ebenso gilt es, die kulturellen Angebote in den einzelnen Stadtteilen Hürths zu erhalten. Unsere Festhalle leistet hierzu für unseren Stadtteil einen wichtigen Beitrag.  Es ist mir wichtig, dass die Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung und dem Betreiber verlässlich weitergeführt wird.

Für unsere Kinder werde ich die anstehende räumliche Erweiterung der Brüder-Grimm-Schule positiv begleiten. Der Schulhof wird ebenfalls angepackt und zu einem pädagogischen Erlebnisraum ausgebaut. Bereits investiert worden ist in den Bolzplatz an der Schnellermaarstraße sowie in den Spielplatz im Burgpark. Im nächsten Jahr steht die Modernisierung des Spielplatzes an der Schnellemaarstraße an. An diesem Weg, die Anlagen attraktiver zu gestalten, möchte ich festhalten.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Teilen Sie diesen Beitrag